Jahreshauptversammlung 2015

Auf der Jahreshauptversammlung der SPD Dammerstock-Weiherfeld am 28.10.2015 wurde der Gesamtvorstand neu gewählt. Matthias Bohrer und Christine Fischer werden den Ortsverein in den nächsten zwei Jahren führen. Mit den ehemaligen Vorsitzenden, Frau Stadträtin  Gisela Fischer, als Kassiererin und Hans Spielmann als Schriftführer stehen ihnen zwei erfahrene und in den für den Stadtteil relevanten Sachfragen seit vielen Jahren bestens orientierte Helfer zur Seite. Als Beisitzer wurden gewählt: Evelyn Haase-Spielmann, Wolfgang Grimberg, Winfried Höpfner und Daniel Melchien. Insgesamt ist es damit gelungen, im Vorstand eine ausgewogene Mischung von neuen und in der örtlichen Politik schon länger tätigen älteren Kräften abzubilden, die sich in den nächsten Jahren für die Belange der Bürgerinnen und Bürger unseres Stadtteils weiter einsetzen wollen. Wesentliche Schwerpunkte weden u.a. sein die Aufwertung der Stadtteilmitte im Umkreis der Albbrücke und der verstärkte Einsatz für die Verwirklichung von Lärmschutzmaßnahmen wie z.B. den Bau eines Rasengleises zwischen dem Albtalbahnhof und der Battstraße. Besonders geehrt wurden die langjährige Revisorin Inge Salzbrenner, der ebenfalls langjährige Vorsitzende des Ortsvereins, Winfried Höpfner, sowie Regierungspräsidentin i. R. Gerlinde Hämmerle, die als langjähriges Mitglied der SPD Dammerstock-Weiherfeld den Anwesenden aus ihrem reichhaltigen Wissens- und Erfahrungsschatz in diversen hochkarätigen Ämtern und Funktionen berichtete. 

WebsoziInfo-News

20.11.2019 20:10 WIR WÄHLEN EINE NEUE SPITZE
Die Abstimmung läuft. Entscheide jetzt, wer uns in die neue Zeit führen soll. WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT! Deine Entscheidung. Deine Verantwortung. Bestimme bis zum 29. November, wer uns in die neue Zeit führen soll. Informieren auf https://unsere.spd.de/ablauf/

20.11.2019 19:10 Handelspolitik: 78 Prozent der Deutschen halten EU für durchsetzungsstärker als ihr Land allein
78 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass die Europäische Union die Handelsinteressen ihrer Mitgliedstaaten besser verteidigt, als dies die Länder in Eigenregie leisten würden. Europaweit teilen 71 Prozent der Befragten diese Sichtweise. 67 Prozent der Deutschen und europaweit 60 Prozent der Bürger meinen, dass sie vom internationalen Handel persönlich profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt

20.11.2019 19:00 Starke Rechte für starke Kinder
Heute werden die Kinderrechte der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das ein guter Anlass, für starke Rechte für starke Kinder und Jugendliche zu werben. Wir begrüßen, dass Justizministerin Christine Lambrecht noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf für Kinderechte im Grundgesetz vorlegen wird. „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen die Kernelemente der VN-Kinderechtskonvention

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online